Monate: Oktober 2012

Rennrad Rahmenbau

Mit Leidenschaft fahre ich Rad und ebenso begeistert mich die Fahrradtechnik. Im Laufe der Jahre habe ich mir da einiges an Know-how angeeignet: Laufräder zentrieren, Kette und Zahnkranz austauschen, Bremsen und Schaltung einstellen, Schalt-und Bremszüge erneuern, usw… Einen Rahmen mit allen Komponenten und -teilen bis zum kompletten Fahrrad zusammenstellen und montieren, auch das habe ich schon mit großer Freude gemacht. Ein lang gehegter Traum von mir war es nun, einen Fahrradrahmen selbst zu bauen. Da kam der Kurs bei Christian Pyttel in  Rastatt wie gerufen. Als ich im Internet auf dieses Rahmenbau-Angebot gestoßen bin, habe ich mich sofort angemeldet. In der sehr gut ausgestatteten Werkstatt werden die Teilnehmer in 5 Tagen durch den erfahrenen Meister in die Grundlagen des Rahmenbaus eingeführt, und für jeden wird in Handarbeit ein individuell zugeschnittener Rennradrahmen gebaut. Nebenbei erfahren sie noch alles Wissenswerte über die Geschichte des Radsports, insbesondere in der ehemaligen DDR, wo Christian Pyttel jahrelang für die damalige Avantgarde der DDR-Rennsportszene Rahmen und Räder gebaut hatte. Es war eine tolle Erfahrung, die ich jedem ambitionierten Fahrradfreak nur weiterempfehlen …

OB Wahlkampf – Kanzlerin Merkel in Stuttgart

Nach dem ersten Wahlgang der Oberbürgermeisterwahl, bei dem wie erwartet keiner der Bewerberinnen und Bewerber die erforderliche absolute Mehrheit erreichen konnte, ist es nun ein Zweikampf zwischen dem von der CDU unterstützten Unternehmer Sebastian Turner und dem Kandidaten der Grünen, dem Bundestagsabgeordneten Fritz Kuhn. Beide können mit der Unterstützung der Politikprominenz von Bund und Land rechnen. So trat am Freitag Kanzlerin Angela Merkel auf die Bühne vor dem Stuttgarter Rathaus, um bei den Bürgern für Sebastian Turner zu werben. Bei strömenden Regen hatten es der Kandidat Turner wie auch Kanzlerin Merkel recht schwer sich gegen die vielen Trillerpfeifen, Buhrufe und Pfiffe überhaupt Gehör zu verschaffen. Viele wollten ihre Botschaften auch gar nicht hören, sondern deutlich machen, dass sie angesichts der vielen offenen Baustellen in der Stadt und der durch Stuttgart 21 hervorgerufenen Zerrissenheit in der Bevölkerung einen Politikwechsel an der Spitze der Stadt wünschen. Auf dem Stuttgarter Marktplatz trugen die inzwischen bundesweit bekannten schwäbischen Protestbürger ihre Argumente laut, vielfältig und bunt vor –  und mit wenig Respekt vor der Prominenz aus Berlin und den politischen …

thanks Diane Arbus

Ausstellung: Diane Arbus

Den Jungen auf der gelben Wand habe ich in Krakau entdeckt. Das Foto des Jungen mit der Spielzeug-Handgranate konnte ich kurze Zeit später beim Besuch der viel beachteten Diane Arbus-Ausstellung im Martin-Gropius Bau in Berlin bewundern. Diese Ausstellung gibt mit Fotografien aus den unterschiedlichsten Projekten und Schaffensperioden umfassend Einblicke in das fotografische Werk von Diane Arbus, und mit Tagebuchauszügen, Briefen und gut beschriebenen Exponaten der von ihr benutzten Technik auch in das Denken und Handeln der Fotografin. Diane Arbus faszinierten Menschen aus allen Schichten der Gesellschaft, insbesondere aber Menschen, die am Rand der Gesellschaft stehen. Mir haben besonders die witzigen und zugleich auch einfühlsamen Fotografien gefallen, die Diane Arbus in einer Einrichtung für behinderte Menschen aufgenommen hatte. Die Ausstellung – eine umfassende Retrospektive des revolutionären Werkes von Diane Arbus -, die zuvor bereits in Paris und Winterthur zu sehen war, wird nun noch vom 26. Oktober 2012 bis 13. Januar 2013 im Fotomuseum Amsterdam (FOAM) gezeigt. Also nichts wie hin, Amsterdam und der Besuch dieser Ausstellung sind immer eine Reise wert! Link Tipps: www.foam.org/press/2012/diane-arbus http://diane-arbus-photography.com/ …

Handbikes – Move on

Berlin Marathon 2012 Die Handbiker starten als erste, noch vor den Rollifahrern und den Läufern. Die Schnellsten absolvieren die Marathonstrecke von gut 42 Kilometern in etwas mehr als einer Stunde und fünf Minuten. Zum Wettkampf treten die Sportlerinnen und Sportler mit den unterschiedlichsten technischen Konstruktionen der Handkurbel-betriebenen Bikes an. Schon in der Früh füllen sich die Straßen mit Tausenden von begeisterten Zuschauern. Auf den gut gesicherten Berliner Straßen herrscht eine tolle Stimmung. Die Biker sind schnell und stark unterwegs. Jeder Biker wird vom Publikum mit Anerkennung bedacht, beklatscht und angefeuert. Es macht großen Spaß dabei zu sein.

WordPress Anfänger

Aller Anfang ist schwer. Zum Glück gibt es da noch das gute alte Handbuch, das mich gerade beim Einstieg in die WordPress Blogger Welt hilfreich begleitet. Buch-Tipp: Das umfassende Handbuch-WordPress 3 von Alexander Hetzel ist soeben aktualisiert und auf die Version 3.4 erweitert bei Galileo Press in Bonn erschienen. Der 700 Seiten starke Wälzer führt tatsächlich auch Anfänger Schritt für Schritt in die WordPress Welt ein und erläutert detailliert die Software mit der Funktionsweise der einzelnen Werkzeuge. Für Fortgeschrittene WordPress User enthält es eine Anleitung zur Entwicklung eigener Themes, zur Programmierung von Plugins und Vieles mehr. Für mich alles noch böhmische Dörfer, doch der Anfang ist gemacht und mit Hilfe dieses Nachschlagewerkes werde ich sicher auch schnell Fortschritte machen.

Fotobox – mein erster Fotoapparat

…mein erster Fotoapparat war eine Boxkamera von Foto Quelle. Dieser Kameratyp war lange Zeit weit verbreitet und vor allem für die Masse auch erschwinglich. Gewiss war der Apparat nicht sehr handlich, mit einem einfachen Metallgehäuse dafür aber recht robust. Der Rollfilm im Format 6×9 verfügte in der Regel nur über 12 Aufnahmen und das Einspulen des Films war auch nicht besonders komfortabel, so dass dabei auch mal eine Aufnahme verloren gehen konnte. Zwar war ich stolz einen eigenen Fotoapparat zu besitzen, doch mochte ich diesen großen Apparat damals nicht allzu sehr. Wie so vielen anderen ermöglichte diese technisch einfache und preiswerte Kamera aber auch mir, in die faszinierende Welt der Fotografie einzusteigen. Mehr über die Boxkameras und deren erfolgreiche Geschichte hier: Link-Tipp: Kameramuseum Tauber Buch-Tipp: Hans-Dieter Götz: BOX-Cameras Made in Germany. Wie die Deutschen fotografieren lernten.

TheosLife?!

ein satter Tropfen fällt herab, ergießt sich millionenfach und etwas Neues entsteht: TheosLife Im Alter von etwa 12 Jahren habe ich eine Box bekommen, meinen ersten Fotoapparat. Seitdem haben mich das Fotografieren und die Fotografie mehr oder weniger intensiv durch alle Phasen des Lebens begleitet. Jetzt nach Ende des Berufslebens will ich mich dieser Passion wieder stärker widmen und mich darüber mit anderen austauschen. Das, was mir im Alltag auffällt, was meinen Körper und Geist bewegt, was mich anregt und mir Freude bereitet, möchte ich mit Fotos und kleinen Texten hier zum Ausdruck bringen. Mit Theoslife fange ich da etwas ganz Neues an. Reinhold Theodor Bauer