Kultur, Reisen
Kommentare 2

Berlin – Stuttgart Fernsehtürme

Fernsehturm Berlin
Mit 368 Metern Höhe ist das Wahrzeichen der Bundeshauptstadt, der Berliner Fernsehturm, das höchste Bauwerk Deutschlands. Damit überragt der von den DDR-Baumeistern 1969 fertiggestellte Turm den Stuttgarter Fernsehturm aus dem Jahr 1956 um gut 150 Meter. Geografisch ist und bleibt der Stuttgarter mit 483 Metern über Meereshöhe aber immer noch obenauf.
Von der Architektur, Lage und der Silhouette haben beide Türme ihre eigenen Reize, da will ich nicht über einen Schönheitspreis streiten.

Vergleicht man jedoch die Eintrittskarten und -preise der beiden Türme, so geben sich die Stuttgarter hier schön schwäbisch bescheiden. Die 5 Euro „Fahrpreis“ für die „Berechtigung zur Auf- und Abfahrt“ im Fernsehturm Stuttgart sind gegenüber den stolzen 12 Euro für das Ticket zum Berliner Fernsehturm ja geradezu ein Schnäppchen.

Auch die Größe und das Design der beiden Billetts drücken das Selbstbewusstsein der Hauptstädter ebenso aus wie das Understatement der Schwaben. Auf der einen Seite eine Karte mit fein gezeichneter Turmskizze, den wesentlichen Turmdaten und ausgestattet mit Bar- und SMS- Code, die andere entschieden kleiner, mit Kartoffelstempeldruck ähnlichen Turmemblem und perforiertem Handabriss.

I love it, mei Schwoabaländle!

Tickets Fernsehturm

Linktipp:
Weiterer Beitrag zum Fernsehturm Stuttgart

2 Kommentare

  1. Das schönste beim Stuttgarter Fernsehturm ist die Jahreskarte mit lächerlichen 40 €. Im Sommer, Herbst und Frühling können das schöne Blicke sein, die mit einem Kafffee bequem abgeschlossen werden kann.

    Gruß
    Wolfgang

    • Theo sagt

      Lieber Wolfgang, danke für Deinen Kommentar und den Tipp mit der Jahreskarte. 40 Euro ist wirklich ein sehr fairer Preis für den unbegrenzten Besuch des Fernsehturms Stuttgart mit dem herrlichen Panorama auf die Stadt und das Umland.
      LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.