Ausstellungen, Kunst
Kommentare 2

Lenbachhaus

DSCF5749
Das neue Lenbachhaus in München präsentiert sich und seine wertvollen Sammlung nach umfangreichen Bauarbeiten seit Mai diesen Jahres wieder der Öffentlichkeit.

Die Besucher betreten jetzt über einen Anbau mit einer Fassade in Messing vom Königsplatz aus die offene, helle Empfangshalle des Museums. Von dort gelangt man nun über Treppen in die neu angebauten Ausstellungsräume sowie in die renovierten Räume der alten dreiflügeligen Lenbachvilla mit dem wunderschönen historischen Garten.

Die bekannten und neuen Sammlungen der Städtischen Galerie zeigen sich nun in modernen Arrangements:
Die „Blauen Reiter“, Jugendstil und Neue Sachlichkeit, die Kunst des 19.Jahrhunderts mit den Räumen Franz von Lenbachs, Joseph Beuys als neuer Sammlungsschwerpunkt und die Kunst nach 1945.

Herausragende Kunst in einem weiteren beeindruckenden Museumsbau der Kunststadt München.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Link
Lenbachhaus

2 Kommentare

    • Theo sagt

      Hallo Christina,
      es freut mich, dass Dir das neue Lenbachhaus so gut gefällt. Einige Kritiker finden den goldenen Anbau zwar zu klotzig, für mich hat das ganze Lenbachareal mit dem Anbau nur gewonnen. Dort befindet sich auch das neue Museums-Restaurant und -Cafe „Ella“, wo man mit Blick auf die klassizistischen Bauten des Königsplatzes wunderbar sitzen kann.
      Ja, Wien ist toll, aber ein Museums-Besuch in München lohnt sich immer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.