Monate: Juni 2014

Bodensee zu sauber

Eben komme ich zurück vom Bodensee, wo ich diese köstliche Bodenseefelche geniessen durfte. Die Wasserqualität ist heute hervorragend. Müssen wir deshalb nun bald auf die leckeren Fische aus dem Bodensee verzichten? Nach jüngsten Pressemeldungen haben die Fischer in Österreich, Deutschland und der Schweiz im vergangen Jahr im Bodensee so wenig Fische gefangen wie seit 60 Jahren nicht. (siehe Jahresbericht 2013 Bodenseefischereiverband ) Schon 2012 beklagten die Fischer am Bodensee, dass sie zu wenig Fische fangen

The Place We Live

The Place we live – so der Titel der großen Retrospektive des amerikanischen Fotokünstlers Robert Adams, die derzeit im Fotomuseum Winterthur erstmals Arbeiten aus sämtlichen Schaffensperioden des Künstlers zeigt. Es ist der aufmerksame und kritische Blick für Veränderungen, die Robert Adams Arbeiten auszeichnen und

In die Erdbeeren …

Erdbeerzeit – überall werden jetzt die Körbchen mit den saftigen roten Früchten angeboten. Am Besten schmecken mir aber die selbst Gepflückten. So sind wir heute früh wieder mit unserem Korb zum nächsten Erdbeerfeld für Selbstpflücker am Rohrer Weg zwischen Vaihingen und Möhringen aufgebrochen, haben uns die Münder voll gestopft, die schönsten Früchte ausgesucht, und ruck zuck war der Korb auch voll. Lecker, lecker!

RTF – Radtourenfahrt

Bei angenehmen Temperaturen habe ich heute seit langem mal wieder an einer Radtourenfahrt (RTF) teilgenommen. Der Radfahrerverein „Wanderer“ e.V. Merklingen in Weil der Stadt vor den Toren Stuttgarts hat zur 29. Würm-Enztal Radtourenfahrt eingeladen. Aus früheren Jahren ist mir der ungefähre Streckenverlauf dieser landschaftlich reizvollen, aber auch sportlich recht ambitionierten Tour noch in guter Erinnerung. Damals habe ich in der Region Stuttgart keine Radtourenfahrt ausgelassen und auf diese Weise die schöne und sehr abwechslungsreiche Landschaft rund um die Landeshauptstadt Stuttgart sehr gut kennen gelernt. Die Merklinger Tour schlängelt

JR in Baden-Baden

Heute bin ich mal wieder über den Schwarzwald in die schöne Stadt Baden-Baden gefahren. Dort kann man sehr schön bummeln, im Kurpark flanieren, in die Spielbank gehen oder Kunst bewundern: JR ist in der Stadt! Im Museum Frieder Burda werden derzeit einige seiner Projekte auf großformatigen Fotos ausgestellt oder in Kurzfilmen gezeigt, z.B. die Unframed Projekte. Dabei werden mit großformatigen Fotos historische, politische oder

Sierra de Grazzalema en bicicleta

Die Costa de la Luz ist mir von vielen Aufenthalten als hervorragende Radtrainingsregion wohlbekannt. Ich liebe die abwechslungsreiche Antlantikküste Andalusiens mit breiten Sandstränden, Dünen, steilen Felsabbrüchen, die Pinien und Korkeichen, und das hügelige Weideland dahinter. Das Gebirge der Sierra de Cadiz mit

Tango im Theater La Lune

Das Theater La Lune hat zur Tangoshow eingeladen – das wollte ich mir nicht entgehen lassen. Schon bei der Eröffnungsfeier hatte der leidenschaftliche Tänzer und Tanzpädagoge Mohammad Reza Golemohammad eine kleine Kostprobe seines Könnens gezeigt und am Samstagabend bot er nun mit seiner Liebe zum Tanz, seinem Bruder Iman und Viola Schubert als Tanzpartner eine unterhaltsame kurzweilige Tangovorstellung. Im kleinen Theater La Lune ist das Publikum ohnehin ganz nah am Geschehen und wird oft mit einbezogen. So baten die Tänzer an diesem Abend auch wieder Personen aus dem Publikum für einige Szenen auf die Bühne. Das trug zur Unterhaltung bei und erinnerte an die Ursprünge des als Volkskultur in den Straßen und Kneipen Buenos Aires entstandenen Tanzes. Nach der Vorstellung konnten wir uns mit einer Portion leckerer Mais-Chili Suppe stärken, bevor die interessierten Gäste von Mohammad Reza in die Grundschritte des Tangotanzes eingeführt wurden. Diejenigen, die am Tango Gefallen gefunden haben, lud er zu weiteren Tanzstunden im Theater La Lune ein.