Fahrrad, Reisen
Schreibe einen Kommentar

Sierra de Grazzalema en bicicleta

Ubrique

Die Costa de la Luz ist mir von vielen Aufenthalten als hervorragende Radtrainingsregion wohlbekannt. Ich liebe die abwechslungsreiche Antlantikküste Andalusiens mit breiten Sandstränden, Dünen, steilen Felsabbrüchen, die Pinien und Korkeichen, und das hügelige Weideland dahinter.

Das Gebirge der Sierra de Cadiz mit

den Naturpark de Grazzalema liegt für Tagesausfahrten mit dem Rad schon zu weit von den Strandhotels in Chicclana oder Conil de la Frontera entfernt.

Daher habe ich in diesem Jahr das kleine Dorf Prado del Rey am Fuß der Sierra als Standort gewählt. Von hier kann man zum Einfahren sowohl flachere Touren Richtung Westen unternehmen, und auch anspruchsvollere Bergetappen im herrlichen waldreichen Naturpark.
Die Höhepunkte sind sicher die Touren von El Bosque zur Passhöhe Puerto del Boyar, dann entweder in steilen Kehren hinab ins herrliche Bergstädtchen Grazzalema und durch kleine Bergdörfer zurück über Ubrique. Oder die andere Variante kurz hinter dem Pass die Abzweigung Richtung Zahara de la Sierra nehmen und weiter zur Puerto Palomas und von dort hinunter zum schön gelegenen Stausee unterhalb des am Fels klebenden weißen Dorfes Zahara. Gut trainierte Fahrer verbinden auch beide Touren zu einer, aber das lag für mich zum Saisonbeginn noch nicht im Bereich des Machbaren.

image

weiterer Artikel zum Thema hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.