Fahrrad
Schreibe einen Kommentar

RTF – Radtourenfahrt

IMG_5489

Bei angenehmen Temperaturen habe ich heute seit langem mal wieder an einer Radtourenfahrt (RTF) teilgenommen. Der Radfahrerverein „Wanderer“ e.V. Merklingen in Weil der Stadt vor den Toren Stuttgarts hat zur 29. Würm-Enztal Radtourenfahrt eingeladen.

Aus früheren Jahren ist mir der ungefähre Streckenverlauf dieser landschaftlich reizvollen, aber auch sportlich recht ambitionierten Tour noch in guter Erinnerung. Damals habe ich in der Region Stuttgart keine Radtourenfahrt ausgelassen und auf diese Weise die schöne und sehr abwechslungsreiche Landschaft rund um die Landeshauptstadt Stuttgart sehr gut kennen gelernt.

Die Merklinger Tour schlängelt

sich zum flotten Einrollen zunächst einige Kilometer durch das Würmtal Richtung Pforzheim, dann gehts moderat im Wald hinauf nach Tiefenbronn; von hier nun immer auf und ab durch die kleinen Ortschaften im Enzkreis. Kurz hinter Wurmberg, bei km 31, die erste Kontroll-und Verpflegungsstelle.

Wiernsheim und die Walsergemeinde Pinache werden durchfahren, bevor es schließlich hinab ins Tal der Enz nach Mühlacker geht. Wir sind im herrlichen Naturpark Stromberg-Heuchelberg. Nun beginnt der schönste Abschnitt dieser Radtourenfahrt.

Zunächst wird Maulbronn mit seiner berühmten Weltkulturerbe-Klosteranlage angesteuert. Von dort geht es dann durch dichten Wald hinauf in die Weinberge und zu den an schnuckeligen Fachwerkhäusern reichen Weinbaudörfern Häfnerhaslach und Gündelbach.

Bei km 75, in Ensingen vor den Toren der bekannten Mineralwasserfabrik, endlich wieder eine Kontroll-und Verpflegungsstelle. Durch das ständige Auf und Ab und die inzwischen kräftigere Sonne melden sich nachdrücklich Hunger und Durst. Die fleißigen ehrenamtlichen Helfer schmieren fast im Akkord Wurst- und Käseweckle und kommen kaum hinterher, die Getränkekisten für die durstigen Radler aufzufüllen.

Kurz dahinter teilt sich die Tour. Für die ganz Sportlichen wartet noch einmal ein fast 50 km lange weitere Schleife durch die Weinberge und -orte im östlichen Teil des Naturparks. Mir reicht es aber, wenn ich die noch ausstehenden 50 km zurück zum Start-und Ziel in Merklingen schaffe; weiß ich doch, dass noch einige Anstiege aus dem Enztal und hinauf nach Hochdorf auf meine müden Radlerbeine warten.

Die meisten RTFler sind mit ihren Rennern flott unterwegs. Mit deren Schnitt um die 30km/h kann und will ich mich nicht messen. Ich erfreue mich an der Natur, dem Grün in allen erdenklichen Schattierungen und nehme den Duft der frischen Heumahd genüßlich auf. Schwitzend oben angekommen, genieße ich den weiten Blick von den Höhen, und bin glücklich, dass ich die gewählte 125 km Tour auch schaffe.

Solche Radtourenfahrten mit unterschiedlichen Distanzen zwischen 60 und 170 km, für Familien oft auch viel kürzer, werden von den örtlichen Radsportvereinen in ganz Deutschland organisiert. Hier die Termine für die ganze Saison: Breitensportkalender

Die nächst RTF ganz in der Nähe wartet schon auf Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.