Gesellschaft, Natur
Schreibe einen Kommentar

Stadtgarten beleben

DSCF0632

Nach langer Zeit habe ich heute mal wieder den Weg in den Stuttgarter Stadtgarten gefunden, wohin ich mich in früheren Jahren in der Mittagspause gerne zurückgezogenen hatte, um dem Trubel und der Hektik in der City zu entfliehen.

Im Gegensatz zur anderen grünen innerstädtischen Oase- dem Schlossgarten, suchen die Einheimischen und Touristen den Stadtgarten bisher eher selten auf. Hier trifft man in erster Linie Studenten der nahen Universität.

Während die großen Bauprojekte wie Stuttgart 21 mit der teilweisen Zerstörung der Schlossgartenanlagen, Europaviertel mit Mailänder Platz, Gerberviertel und das Dorotheen-Quatier die städtebaulichen und kommunalpolitischen Diskurse in der Stadt dominieren, findet dieses Planungsvorhaben weniger Beachtung. Die Neugestaltung des

etwas abgelegenen Stadtgartens wirft halt keinen Profit ab, und offenbar ist dann das Projekt in Stuttgart nicht prestigeträchtig.

Der ehemals sehr beliebte und belebte Stadtgarten ist in den letzten Jahrzehnten sicherlich etwas ins Abseits geraten, obgleich die Anlage zwischen Universität, Katharinenhospital, Friedrichsbau und Liederhalle recht zentral liegt und nur wenige hundert Meter vom geschäftigen Treiben der Königsstrasse entfernt ist.

2013 hat sich nun aber der Gemeinderat nach einem öffentlichen Städtbaulichen Gutachterverfahren für den Entwurf des Planungsbüros g2 Landschaftsarchitekten und damit für die Aufwertung der Anlage entschieden.

Dieser sieht eine klarere Gliederung unter Beibehaltung vorhandener Baumreihen und Wegstrukturen vor sowie weiterhin die Verbindung zur Grünanlage des Hoppenlau Friedhofs. Eine offene Gestaltung der weitläufigen Grünflächen, die Ergänzung des vorhandenen Baumbestands und ein flaches Wasserband in Graniteinfassung entlang der Campus-Achse soll die Anlage neu beleben und ihr einen besonderen Charakter vermitteln.

Jetzt bin ich gespannt, wann der Stadtgarten sein neues Gesicht erhält und wie das Ganze dann nach der Umgestaltung aussehen wird. Es schadet aber nicht, sich auch jetzt schon mal im Stuttgarter Stadtgarten umzuschauen.

Linktipp
Stuttgartwege Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.