Monate: Januar 2015

It`s vegan, baby

Im letzten Jahr hatte ich bei der Photo 14 Zürich an einem Stand sehr leckere, kreative vegane Snacks genossen. Ich war ganz begeistert über die gute Kost der beiden netten Schwestern, die seit einiger Zeit mit Elle`n Belle in Zürich ein veganes Catering betreiben und auch vegane Kochkurse anbieten. Bei der Photo 15 Zürich schaute ich mich letzte Woche in den Maag Hallen vergeblich nach Elle`n Belle um. Ich erfuhr dann, dass sie vor wenigen Monaten in der Züricher Limmatstrasse 118 ein Restaurant eröffnet hatten, und damit so gut ausgelastet sind, dass sie das Catering bei einer solch großen Veranstaltung nicht auch noch übernehmen konnten. Da ihr Restaurant ohnehin auf dem Weg zum Bahnhof liegt, bin ich auf dem Rückweg dort gleich eingekehrt und habe mich ein wenig umgeschaut. Wieder war ich sehr angetan. Nicht nur vom schmackhaften gesunden Essen, dem guten Service und dem freundlichen Personal, auch von

Geigen bauen

Selbst habe ich nie ein Handwerk erlernt. Um so mehr faszinieren mich die uralten und auch neuartigen handwerklichen Künste. Gerne wollte ich mir einmal anschauen, wie aus ein paar wenigen Hölzern eine Geige entstehen und erklingen kann. Wie es der Zufall will, hatte ich letztes Jahr bei einer Hochzeitsfeier in Wien einen Geigenbaumeister kennengelernt und war natürlich sehr angetan, als er mir anbot, ihn doch in seiner Werkstatt zu besuchen. Gleich zu Beginn des neuen Jahres bot sich die Gelegenheit. Ich war sehr gespannt und auch ein wenig aufgeregt, als ich die Werkstatt von Martin Schwalb betrat. Nach freundlichem Empfang führte mich der Meister dann

photo 15 Zürich

Von 09. bis 13. Januar 2015 stellen wieder über 140 Fotokünstler vornehmlich aus der Schweiz ihre fotografischen Arbeiten in den Maag Hallen Zürich aus. Ob die photo 15 Zürich dem Anspruch gerecht werden kann, die Schweizer Fotografie umfassend darzustellen, mag dahin gestellt sein. Wie in den letzten Jahren wollte ich auch bei der 10. Fotoschau dieser Art wieder in Zürich dabei sein und habe mich auf den Weg in die Maag Hallen gemacht. Beim Gang durch die dicht an dicht präsentierten Arbeiten fällt es nicht leicht den Überblick zu bewahren. Eine Ordnung gibt es nicht. Themen, Techniken oder Darstellungsweisen – alles quer Beet. Neben vielem Vertrautem und schon einmal so oder ähnlich Gesehenem lassen sich hier auch immer Arbeiten entdecken, die ein bekanntes Thema neu oder auf eine überraschend andere Art fotografisch umsetzen. Natürlich stoße ich auch wieder auf eine Reihe von Arbeiten, die sich mit dem Heimatland der Schweiz oder den schweizerischen Alpen fotografisch auseinandersetzen. Obwohl in den Herangehensweisen gänzlich unterschiedlich, haben mich dieses Mal die Arbeit über die Schweiz weniger angesprochen. Dafür sind …

Junges Fototalent: Laurence von der Weid

Vor wenigen Wochen haben mich bei der Paris Photo im November 2014 die Aufnahmen einer jungen Fotografin aus der Schweiz fasziniert. Sie zeigten Gesichter von Menschen in Istanbul, die in Bussen des öffentlichen Nahverkehrs fuhren -„Passagers“- nachdenkliche, konzentrierte, traurige und stolze Blicke in den Gesichtern von Menschen, die sich nicht beobachtet fühlen und doch von den anderen Fahrgästen, aber auch von der Strasse aus zu sehen sind. Diese Gesichter hat Laurence von der Weid auf Streifzügen durch die türkische Metropole mit ihrer Kamera auf beeindruckende Weise eingefangen. Die Fenster der Busse spiegeln