Gesellschaft, Gesundheit
Schreibe einen Kommentar

Wasser ist Leben

DSCF4249

Fast jeden Tag fahre ich an einem modernen Verwaltungsgebäude nahe der Autobahnauffahrt Stuttgart-Vaihingen vorbei, das sich in großen Lettern als „Bodenseewasserversorgung“ zu erkennen gibt. So auch letzten Sonntag am „Tag des Wassers“.

Wie selbstverständlich verfügen wir hier über sauberes Trinkwasser im Überfluss, während die Menschen in vielen Teilen der Erde Tag für Tag darum kämpfen müssen. Im Alltag verschwenden wir in den reichen Ländern diese kostbare Ressource allzu unbedacht für allerlei „Unfug“ und nutzen Sie nur zum geringsten Teil als Trinkwasser.

Die Versorgung mit ausreichend sauberem Wasser ist aber eine der größten Herausforderungen überhaupt. Daran soll der Internationale Tag des Wassers erinnern.

Vor über 20 Jahren hat die UN auf dem Umweltgipfel in Rio den 22.März als Tag des Wassers ins Leben gerufen, um das Menschenrecht auf Wasser einzuklagen, und auf die Bedeutung der Ressource Wasser hinzuweisen.

In der Region Stuttgart kommt das Trinkwasser in bester Qualität seit fast 60 Jahren aus dem Bodensee. Für das Trinkwasser von 4 Millionen Menschen im Südwesten sorgt der Zweckverband Bodenseewasserversorgung, der auf seiner Homepage über alles Wissenswerte bei der Wassergewinnung und -aufbereitung aus dem Bodensee informiert.

Neben interessanten Informationen bietet der Zweckverband für die Bürgerinnen und Bürger auch Führungen in seinen technischen Anlagen an. Dabei kann man z.B. erfahren, wie das Wasser vom Bodensee in die weit entfernten Haushalte gerät, wie es mit der Wasserqualität steht und was getan wird, um diese zu gewährleisten.

Frühere Blogbeiträge zum Thema:

Bodensee zu sauber

Wasser ist Menschenrecht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.