Ausstellungen, Fotografie
Kommentare 1

Mensch, was machst du?

image
Einen Kurzaufenthalt in der Spreemetropole konnte ich heute mit dem Besuch der Fotoausstellung Genesis von Sebastião Salgado bei c/o Berlin verbinden. Den Rundgang durch die großartige Bilderschau – ganz in Schwarz/Weiß – im alten Amerikahaus beginne ich bei Aufnahmen aus dem südlichen Teil unserer Erde.

Ich bewundere phantastische Fotos kolossaler Eisberge in der Antarktis, wild aus dem Nebel ragende, bizarre Felsformationen des Cerro Torre in Patagonien, mit unzähligen Seevögeln bevölkerte Felsen der einsamen Falklandinseln, bildformatfüllend die majestätischen Schwanzflossen der Wale im Südatlantik, ganz nah aufgenommen, ein balzendes Paar der seltenen Wanderalbatrosse in Südgeorgien, ….
So tauche ich ein in die Naturwelten fernab jeglicher Zivilisation, reise mit den Fotos um den Globus und bin buchstäblich hin und weg. „Es bleibt einem die Luft weg und Demut kehrt ein“, so hat ein anderer Besucher der Ausstellung seine Empfindung formuliert.

Plötzlich schaue ich in das große Auge einer Riesenschildkröte. – „Mensch, was machst du hier?“, scheint mir dieser etwas skeptische Blick von der Seite auszudrücken.
Das seit Hunderten von Jahren auf der Galapagos-Insel lebende archaisch wirkende Riesenpanzertier läge damit auch nicht falsch.

Sebastião Salgado will uns mit seinen Bildern von den letzten noch unberührten Naturparadiesen wachrütteln. Diese unglaublich schöne Welt darf nicht weiter für kurzfristigen ökonomischen Gewinn leichtfertig geopfert werden. Mensch, was hast du aus dem Paradies gemacht? Wach auf und tue etwas, bevor es zu spät ist. Pflanze z.B. wieder Bäume, anstatt sie abzuholzen. Salgado tut dies mit seiner Stiftung und ist recht erfolgreich darin, ödes, vertrocknetes Farmland wieder in artenreichen Wald zu verwandeln. Mehr dazu erzählt der tolle Dokumentarfilm von Wim Wenders über Leben und Werk Sebastião Salgados: „Das Salz der Erde“, und in diesem youtube Video Interview spricht der Chef des Taschen Verlags mit Sebastião Salgado über das Genesis-Projekt.

Die Ausstellung „Genesis“ kann man im c/o Berlin bis 16.08.2015 bewundern. Danach wird sie in Deutschland von 09.10.2015 bis 24.01.2016 noch im Kunstfoyer München der Bayerischen Versicherungskammer gezeigt. Absolut empfehlenswert!

Es gibt auch einen Beitrag über eine andere Sicht auf seine Bilder
und weitere BlogBeiträge zu Sebastião Salgado auf theoslife:
Das Salz der Erde
Exodus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.