Natur
Schreibe einen Kommentar

Im Schönbuch wandern

dsc_0442

Im Süden von Stuttgart haben wir den Schönbuch, der zu den schönsten und abwechslungsreichsten Wäldern in Deutschland zählt. Für den Naturliebhaber aus der Großstadt ein wahres Refugium, in dem es immer wieder Neues zum Erforschen und Entdecken gibt. Den Schönbuch queren nur wenige Straßen, dafür aber reichlich Wege zum Wandern und Radfahren.

Der  Naturpark Schönbuch zählt in der Region Stuttgart zu den lohnenswertesten Ausflugszielen und ermöglicht den Besuchern herrliche Naturerlebnisse. In dem kleinen Büchlein von Dieter Buck „Wanderziele in der Region Stuttgart“ aus dem Silberburg Verlag sind auch einige reizvolle Wandervorschläge für den Schönbuch beschrieben. Auf unserer Wanderung folgen wir hier dem Tourvorschlag 32 des Büchleins durch eines der schönsten Täler im Schönbuch.

Dettenhausen-Waldenbuch

Von Dettenhausen aus lässt es sich durch das ruhige Schaichtal am frühen Morgen prima an. Der breite und bequeme Weg folgt ziemlich genau dem Bachverlauf. Feuchtwiesen, von Wasserrosen bedeckte kleine Teiche, im Schilfgras versteckte Tümpel  und immer wieder – mal ruhig fließend, dann wieder etwas forscher sprudelnd – der Bach an unserer Seite, bis wir an einer Wegkreuzung das Tal verlassen, um auf unbefestigtem Weg linker Hand durch die sog. Hummelsklinge zum Betzenberg hinaufzusteigen.

schoenbuch
Auf der Höhe am Funkturm halten wir uns wiederum links und erreichen bald eine große Streuobstwiese – die in der Region so typische traditionelle Form des Obstanbaus.
Hinter der Wiese überqueren wir die frühere Bundesstraße nach Tübingen und folgen dem Weg zuerst sanft, dann steiler hinab ins Segelbachtal, das wir auf einer kleinen Straße entlang gehen bis zum Schützenhaus und zur Seitenbachmühle. Am Damwildgehege und an Strebergärten vorbei erreichen wir schließlich nach etwa 15 km und 4 Stunden Waldenbuch und genießen im Bistro Lamanik den wohlverdienten Kaffee und Kuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.