Natur
Schreibe einen Kommentar

Auf dem Feuerbacher Lemberg

 


Nach wochenlanger Krankheit kann ich endlich wieder raus und meine geliebten Spaziergänge und Wanderungen unternehmen.

Für den ersten etwas weiteren Ausflug in den Stuttgarter Norden bin ich mit der S-Bahn zum Bahnhof Zuffenhausen angereist. Von dort sind es keine 10 min in den bewaldeten Stadtpark Zuffenhausen. Dort angekommen, überraschte ich zur Mittagszeit direkt am Waldrand ein nur wenig scheues Reh, dass die Ohren spitzend innehielt und sich so kurze Zeit ruhig beobachten ließ, bis es dann kehrt machte und schließlich im Dickicht verschwand.
Leicht ansteigend Richtung Süden erreicht man bald eine wunderschöne Lichtung mit Spiel- und Grillplatz. Der Zuffenhäuser Hirt Weg kreuzt dann den Feuerbacher Talkrabbenweg, den an diesem warmen sonnigen Frühlingstag einige Mitarbeiter der nahegelegenen Industriebetriebe für einen Spaziergang in der Mittagspause nutzen.

Der Talkrabbenweg führt schließlich zum Feuerbacher Höhenweg am Lemberg. – Seit meiner Schulzeit am Feuerbacher Leibniz-Gymnasium, als wir hier zu sog. Lerngängen hinaufkamen, bin ich nicht mehr auf dem Lemberg gewesen.

Der langgezogene Weinbergrücken bietet einen wunderschönen Blick über den Killesberg hinweg auf die Stuttgarter Höhen im Süden, südöstlich bis ins Neckarteil mit den Weinbergen des Remstals dahinter, und im Westen sieht man Schloß Solitude und den Engelbergturm.

Die Bänke am Wegrand sind willkommen, um die Aussicht zu genießen und meinen noch wackligen Beinen Erholung zu gönnen.

Am Horn ist man auf 380m am höchsten Punkt und damit schließlich auch am Ende des Höhenwegs angelangt. Jetzt gehts am Rand einer ehemaligen Mergelgrube steil hinab nach Weilimdorf zum Lindenbachsee, wo man mit der U-Bahnlinie 6 wieder Anschluß an den öffentlichen Nahverkehr hat.

Gut beschrieben werden sowohl der Zuffenhäuser Hirt Weg wie der Talkrabbenweg in Dieter Bucks Stuttgarter Wanderbuch aus dem Silberburg Verlag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.