Ausstellungen, Fotografie
Kommentare 1

Fotoausstellung …42…

Nachdem ich den Fotografen Werner Bauer bei seinem Fotoworkshop am Starnberger See kennen gelernt hatte, wurde ich mit weiteren Fotobegeisterten in einer seiner Projektgruppen aufgenommen.

Ziel war es, eine Idee für eine eigene Fotoarbeit zu finden, und diese im Laufe eines Jahres fertigzustellen. Mit großem Eifer arbeiteten wir im Projektraum des Dachauer Fotokünstlers Werner Bauer an unseren Fotoprojekten mit sehr unterschiedlichen Themen, immer wieder aufgelockert durch Fotoexkursionen in München oder ins Umland. Wir waren an der inzwischen 45 Jahre alten Olympia-Ruderregattastrecke mit der Kamera unterwegs, durchstreiften den parkähnlichen alten Münchner Südfriedhof oder erkundeten bei einem unserer fotografischen Ausflüge das riesige Areal der seit über 10 Jahren stillgelegten alten Dachauer Papierfabrik.

Bei den monatlichen Treffen wurden die Fotoarbeiten vorgestellt, immer wieder diskutiert und teilweise auch verworfen. Die Diskussionen und Anregungen halfen, das Anliegen noch genauer in den Blick zu nehmen, die eigene Arbeit erneut zu überprüfen und weiter zu entwickeln.

Ende September werden nun die Ergebnisse dieses Prozesses in den Räumen des Kunstvereins Ebersberg ausgestellt.

Ich beteilige mich mit einer Fotoarbeit zum Thema Vater und Sohn an dieser Gruppenausstellung. Dabei habe ich die Auseinandersetzung mit dem früh verstorbenen Vater noch einmal fotografisch aufgearbeitet und in einem Triptychon der Versöhnung zum Abschluss gebracht.

Jetzt freue ich mich auf die gemeinsame Präsentation und die anschließenden Urlaubstage in Oberbayern.

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.