Alle Artikel mit dem Schlagwort: Literaturmuseum der Moderne

Sensation in Marbach vorgestellt

Zum Abschluss der Schillerwoche öffnen die beiden Marbacher Literaturmuseen wieder ihre Türen in die Welt der Literatur. Da ist die Seele des Archivs mit seinen Unmengen an Exponaten, die Literatur und die Entstehung von Literatur den Bücherfreunden begreifbar machen. Das vielfältige Tagesprogramm mit allerlei Führungen und Vorträgen in den Literaturtempeln bot mit einer spannenden Unterhaltung über Ruth Landshoff-Yorck gleich zu Beginn ein Highlight an, für den sich der Ausflug zur Marbacher Schillerhöhe an diesem sonnigen Herbsttag bereits gelohnt hat. Die Basis des Gesprächs war ein erst vor kurzem in Marbach eingetroffener Dachbodenfund aus Amerika mit Briefen, Manuskripten und Fotos aus dem Nachlass der schillernden Bohème-Lady. Jan Bürger und Heike Gfrereis vom Literaturarchiv und der Schriftsteller Thomas Meinecke nahmen die Zuhörer mit auf eine aufregende Zeitreise und ließen sie teilhaben am Stöbern in dem neu erworbenen Nachlass und an den literarisch und künstlerisch hochinteressanten Entdeckungen. Stück für Stück flochten sie mit kleinen Anekdoten und allerlei Hintergrundinformationen ein Netz von Querbezügen zu anderen Künstlern und deren Nachlässen aus dem Marbacher Archiv, so dass von Ruth Landshoff-Yorck und …

Siegfried Kracauers Fotonachlass

Mit der S-Bahn am Abend quer durch die Region nach Marbach auf die Schillerhöhe. Im Vortragssaal des Literaturmuseums der Moderne ein Foto im kleinen Format an die Wand projeziert. Es zeigt eine menschenleere Kreuzung mit Häuserzeilen einer unbekannten Stadt – im Vordergrund nur der Schatten eines einzigen Paares. Das Bild ist aus dem Nachlass Siegfried Kracauers und die Schatten stammen vermutlich von ihm und seiner Frau. Zum Anlass des 125. Geburtstages Siegfried Kracauers am 8.2.2014 hat das Literaturmuseum der Moderne eingeladen, einen Blick in den Fotonachlass des Soziologen und Philosophen zu werfen. Neben zahlreichen