Alle Artikel mit dem Schlagwort: Naturpark Schönbuch

Ein ganzer Tag nur Wald

Nachdem ich den nahe gelegenen Naturpark Schönbuch für mich als Wanderparadies wiederentdeckt hatte, kam die Einladung der Reutlinger Förster zu einer ganztägigen Schönbuch-Wanderung wie gelegen. Sommerliche Temperaturen an diesem späten Septembertag boten ideale Voraussetzungen einen ganzen Tag wandernd im Wald zu verbringen. Die Wandergruppe, die sich frühmorgens am Bahnhof in Unterjesingen bei Tübingen eingetroffen hatte, war bunt gemischt, nicht allzu groß, und die TeilnehmerInnen allesamt recht entspannt. Nach einer kurzen Erläuterung der Wanderstrecke durch die beiden Führer, die Forstdirektoren Gamerdinger und Kemmner, ging es sofort los und den südlichen Schönbuchhang durch die Weinberge steil hinauf. Oben angelangt hielten wir kurz inne. Vor uns die satten Reben, unten das weite Tal der Ammer in leichten Morgennebel gehüllt, die Wurmlinger Kapelle wie eh und je exklusiv auf ihrem Solitär thronend und dahinter im Dunst die markante Kette der Schwäbischen Alb. Ein paar bunte Heißluftballons am Himmel verliehen diesem feinen Landschaftsbild weitere Farbtupfer und stimmten uns ein auf einen schönen Tag. Nun, die vor uns liegende ca. 32 km lange Wanderstrecke zollt mir schon etwas Respekt ab. Zwar bin …

Im Schönbuch wandern

Im Süden von Stuttgart haben wir den Schönbuch, der zu den schönsten und abwechslungsreichsten Wäldern in Deutschland zählt. Für den Naturliebhaber aus der Großstadt ein wahres Refugium, in dem es immer wieder Neues zum Erforschen und Entdecken gibt. Den Schönbuch queren nur wenige Straßen, dafür aber reichlich Wege zum Wandern und Radfahren. Der  Naturpark Schönbuch zählt in der Region Stuttgart zu den lohnenswertesten Ausflugszielen und ermöglicht den Besuchern herrliche Naturerlebnisse. In dem kleinen Büchlein von Dieter Buck „Wanderziele in der Region Stuttgart“ aus dem Silberburg Verlag sind auch einige reizvolle Wandervorschläge für den Schönbuch beschrieben. Auf unserer Wanderung folgen wir hier dem Tourvorschlag 32 des Büchleins durch eines der schönsten Täler im Schönbuch. Von Dettenhausen aus lässt es sich durch das ruhige Schaichtal am frühen Morgen prima an. Der breite und bequeme Weg folgt ziemlich genau dem Bachverlauf. Feuchtwiesen, von Wasserrosen bedeckte kleine Teiche, im Schilfgras versteckte Tümpel  und immer wieder – mal ruhig fließend, dann wieder etwas forscher sprudelnd – der Bach an unserer Seite, bis wir an einer Wegkreuzung das Tal verlassen, um auf unbefestigtem …