Alle Artikel mit dem Schlagwort: Stahlrahmen

Los Cambios

Nun ist es soweit – mein neuer Renner „Los Cambios“ ist fahrbereit. Vor einem Jahr habe ich diesen wunderschönen Rahmen im Rahmenbaukurs bei Christian Pyttel in Rastatt gebaut, das gute Teil dann aber einige Zeit ruhen lassen. Anfang des Jahres nahm ich den rohen Rahmen wieder in die Hand, um zu feilen und zu schleifen, damit Farbe ins Spiel kommen kann. Farbtype, Text und Schrift wurden ausgewählt und im März schließlich zum Pulverbeschichten zur Fa. Götz in Fellbach gebracht. Tolle Arbeit wurde dort geleistet. Als ich ich den fertigen Rahmen sah, war ich sofort begeistert. Elegant und schnittig sieht er aus. Dann gingen wieder einige Wochen ins Land bis ich im Internet alle Teile ausgesucht und bestellt hatte. Hotte Hoss, der Besitzer der Radtheke in Stuttgart-Heslach half mir nun letzte Woche beim Einpressen der Lager und beim Finish der Montage, so dass ich mit Stolz mein „Los Cambios“ präsentieren kann. Bei der ersten Ausfahrt heute war ich überrascht, wie gut sich mein Neuer fährt. Im Vergleich zu meinem alten Aluminium Renner (ein Barellia 504 von …

Rennrad Rahmenbau

Mit Leidenschaft fahre ich Rad und ebenso begeistert mich die Fahrradtechnik. Im Laufe der Jahre habe ich mir da einiges an Know-how angeeignet: Laufräder zentrieren, Kette und Zahnkranz austauschen, Bremsen und Schaltung einstellen, Schalt-und Bremszüge erneuern, usw… Einen Rahmen mit allen Komponenten und -teilen bis zum kompletten Fahrrad zusammenstellen und montieren, auch das habe ich schon mit großer Freude gemacht. Ein lang gehegter Traum von mir war es nun, einen Fahrradrahmen selbst zu bauen. Da kam der Kurs bei Christian Pyttel in  Rastatt wie gerufen. Als ich im Internet auf dieses Rahmenbau-Angebot gestoßen bin, habe ich mich sofort angemeldet. In der sehr gut ausgestatteten Werkstatt werden die Teilnehmer in 5 Tagen durch den erfahrenen Meister in die Grundlagen des Rahmenbaus eingeführt, und für jeden wird in Handarbeit ein individuell zugeschnittener Rennradrahmen gebaut. Nebenbei erfahren sie noch alles Wissenswerte über die Geschichte des Radsports, insbesondere in der ehemaligen DDR, wo Christian Pyttel jahrelang für die damalige Avantgarde der DDR-Rennsportszene Rahmen und Räder gebaut hatte. Es war eine tolle Erfahrung, die ich jedem ambitionierten Fahrradfreak nur weiterempfehlen …