Monate: Februar 2014

Das Fenster im Blick

Beim Photoweekend Düsseldorf habe ich die Fotografien der hervorragenden Ausstellung „Heimat“ aus der Kunstsammlung der DZ Bank aus Frankfurt bewundert. Da wollte ich nun mehr über das Engagement der DZ Bank im Bereich Kunst und Fotografie erfahren. Also auf nach Frankfurt und das ART Foyer der DZ Bank am Platz der Republik mit der aktuellen Ausstellung „Das Fenster im Blick“ besucht. Der erste Blick aus dem Zugfenster am frühen Morgen lässt bereits die Skyline der Bankentürme erkennen und die DZ Bank ist nur eine Tramhaltestelle vom Hauptbahnhof entfernt. Tatsächlich hat sich das ART Foyer der Bank mit dieser Ausstellung zum Air Foyer verwandelt, wie in einer kleinen, aber feinen, kostenlosen Broschüre zur Ausstellung zu lesen ist: „..Überall befinden sich Öffnungen und Schlitze, Schneisen und Löcher, Ritzen, Rahmen und Panoramen, die den Betrachterblick nach draußen oder drinnen ziehen.“ Die Ausstellung will

3. Photoweekend Düsseldorf

Wo am Fenster des Bistros am KIT (Kunst im Tunnel) noch Teile der Installation von Anna Vogel aus dem vergangenen Jahr zu erkennen waren, habe ich müde und zufrieden das erlebnisreiche 3.Photoweekend Düsseldorf gemeinsam mit guten Freunden ausklingen lassen. Kunst und Fotografie war neben dem Karneval an diesem Wochenende überall präsent in der Stadt. Große und kleine Plakate machten auf das Kultur-Ereignis des Wochenendes in Düsseldorf aufmerksam, Handzettel und eine eigene Photoweekend-Zeitung lagen vielerorts aus, um einen Überblick von den vielen Ausstellungen zu vermitteln und auf die Galeriestandorte in der Stadt hinzuweisen. Nach verregnetem Samstag zeigte sich den ganzen Sonntag die Sonne am Düsseldorfer Himmel, und die milden Temperaturen luden die Besucher zu Spaziergängen in die Stadt und zum Bummeln durch die beteiligten Galerien ein. So strömten auch in diesem Jahr Tausende Besucher in das von Kürzungsplänen bedrohte NRW-Forum , dass wieder