Alle Artikel mit dem Schlagwort: Critical Mass

Foro Mundial de la Bicicleta

Radfahrer aller Länder trafen sich in Santiago de Chile zum 5.Foro Mundial de la Bicicleta (Weltfahrradforum). Der Ort für die Auftaktveranstaltung war bewusst gewählt – direkt vor dem Museum der Erinnerung und der Menschenrechte. Denn es ging auch hier ganz grundsätzlich um die Rechte des Menschen, nämlich um nichts Geringeres als die Rückeroberung des öffentlichen Raums in den Städten der Welt durch ihre Bürger. Nachdem in Brasilien im Jahr 2011 ein Autofahrer absichtlich in eine Radfahrerguppe gefahren ist und dafür nicht einmal belangt wurde, haben die brasilianischen Radfahrer 2012 zum ersten Foro Mundial de la Bicicleta in Porto Alegre aufgerufen, um sich für die Rechte und Interessen von Radfahrern und Fußgängern einzusetzen. Nach weiteren Treffen in Brasilien – 2013 in Porto Alegre und 2014 in Curitiba – fand das 4. Forum 2015 in Medellin/Kolumbien statt. Was waren nun die Ziele in diesem Jahr in Chile? Generell geht es dem Bündnis der chilenischer Radaktivisten darum, dass engagierte Bürger aus verschiedenen Ländern zusammenkommen, um Fragen des Radfahrens, intelligenter zukunftsfähiger Mobilitätssysteme, sowie der nachhaltigen Einbeziehung und Nutzung der …

Fahr Rad in der Stadt – Critical Mass Stuttgart

Es ist schon ein komisches Gefühl mit dem Fahrrad auf den Stuttgarter Stadtautobahnen entlang zu fahren. – Was unter „normalen“ Umständen lebensgefährlich wäre, macht bei der Critical Mass Stuttgart – der Demonstrationen für eine fahrradfreundliche und damit lebensfreundlichere Stadt – richtig Spaß. Wie jeden ersten Freitag im Monat fanden sich auch gestern Abend – trotz des Hitzerekords – einige Hundert Fahrradfreunde am Feuersee ein, um mit Gleichgesinnten für das Radfahren in der Stadt zu werben. Schon beim Start am Feuersee herrschte eine recht lockere Stimmung. Man bestaunt Fahrräder aller Art, hält hier und da noch einen kleinen Plausch und stimmt sich mit dem eintreffenden bunten Völkchen der Radenthusiasten auf die Fahrt durch die Stuttgarter City ein. – Schön, dass auch einer meiner Rennradsportkameraden den Weg in die Stadt fand, und wir uns gemeinsam unter die Raddemonstranten mischen konnten. Vor dem Start geben die Organisatoren über Lautsprecher noch ein paar hilfreiche Hinweise zur Fahrweise und zur eigenen Verantwortung der TeilnehmerInnen bei der Demo. Zusätzlich begleiten freundliche Polizisten auf Motorrädern, unterstützt von eigens abgestellten Ordnern (sog. „Corker“) …